Flächennutzungsplan ist rechtskräftig

Veröffentlicht am: 13.02.2017

Grundlage und Planungssicherheit für die städtebaulichen Planungen der nächsten 15 Jahre

Um eine Sorge der Abarbeitung ihrer vielen Aufgaben erleichtert ist seit wenigen Tagen die Bürgermeisterin der Gemeinde Extertal, Monika Rehmert.

Die Bezirksregierung Detmold hat die Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes mit Verfügung vom 23.01.2017 genehmigt. Mit der nunmehr erfolgten Bekanntmachung im Kreisblatt ist auch die Rechtskraft herbeigeführt.

Die Bürgermeisterin bringt es auf den Punkt: „Bei der Aufstellung eines Flächennutzungsplanes hat die planende Gemeinde eine nahezu unübersehbare Menge an Gesetzen, Gesetzesauslegungen, Vorschriften und Formalien zu berücksichtigen. Man weiß nie, ob man nicht irgendwie und irgendwo im Verfahren eine Kleinigkeit übersehen hat und deshalb den Genehmigungsantrag für über einen Flächennutzungsplan zurückziehen und diesen Fehler durch die Wiederholung von Verfahrensschritten wiederholen muss.“

Die Genehmigung der Neuaufstellung eines Flächennutzungsplanes für eine Gemeinde stellt etwas Besonderes und nicht Alltägliches dar und ist sowohl für die Bürgermeisterin als auch für die verantwortlicher Planer einer Gemeinde ein in der Regel einmaliges Ereignis.

Die gute Nachricht teilt die Bürgermeisterin mit den Kolleginnen und Kollegen des Fachbereiches „Planen und Bauen“, der Fachbereichsleiterin Nadine Reineke, Fachgebietsleiter Eckhard Paulmann und Volkmar Dau

  Flächennutzungsplan

Die Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes war erforderlich, weil der bestehende Flächennutzungsplan - der erste Flächennutzungsplan der Gemeinde Extertal seit ihrer Gründung im Jahre 1969 - in seinem Ursprung aus dem Jahre 1973 stammte und zwischenzeitlich etwa 50 Änderungsverfahren unterzogen worden ist. Daher hat der Rat der Gemeinde Extertal im Oktober 2013 den Beschluss über die Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes gefasst. Es folgten mehrstufige Verfahren der Beteiligungen der Bürger und der Behörden, die zu den Planentwürfen Stellungnahmen abgeben konnten. Das Verfahren der Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes hat sich über einen Zeitraum von drei Jahren hinweg gezogen, da neben diesen Beteiligungsverfahren Beratungen und Beschlüsse im Ausschuss für Bauen, Planen und Gemeindeentwicklung und im Rat, Bürgerversammlungen und vielfältige Abstimmungen mit den Behörden durchzuführen waren. Die Gemeinde Extertal gehört nunmehr zu den wenigen Gemeinden im Kreis Lippe und im Regierungsbezirk Detmold, die über eine aktuelle Neuaufstellung eines Flächennutzungsplanes verfügen.

Da der Flächennutzungsplan, so die Bürgermeisterin, kein „Geheimplan“, sondern ein „öffentlicher Plan“ ist, kann dieser ab sofort zu den Sprechzeiten im Rathaus Extertal von Jedermann eingesehen und über dessen Inhalt Auskunft verlangt werden.

Mehr Infos unter: Bürger l Info : Bauleitplanung

Aktuelles

"Weihnachtsbaum der Nächstenliebe"

22.11.2017
Extertaler Bürgerinnen und Bürger spenden für Extertaler Kinder mehr


158. Bösingfelder Weihnachtmarkt

22.11.2017
vom 01.12. - 03.12. mehr


Anmeldefrist für die Extertaler Kindergärten

15.11.2017
für das Kindergartenjahr 2018/2019 mehr


Ablesung der Wasserzähler

14.11.2017
Zählerstände bis zum 08.12.2017 melden mehr


"Und plötzlich ist wieder Weihnachten"

13.11.2017
Lesung mit Lars Cohrs am 08. Dezember mehr


Öffentliche Bekanntmachungen

Hinweis: Durch Neufassung der Hauptsatzung der Gemeinde Extertal wurde die Form der öffentlichen Bekanntmachung geändert. HIER finden Sie die rechtlich verbindlichen Bekanntmachungen der Gemeinde Extertal.